272019Mrz
Nachlese zur Ortsputzaktion

Nachlese zur Ortsputzaktion

Dem Aufruf von Bürgermeister Schmid, sich an der zweiten Ortsputzaktion in Iffezheim zu beteiligen, sind am 23.03.2019 auch wir von den Freien Wählern gerne gefolgt. Bei strahlendem Sonnenschein trafen wir mit ca. 200 weiteren Iffezheimer Bürgerinnen und Bürger um 09.00 Uhr beim Quellloch ein.

Uns wurde das Los „Photovoltaikanlage/ehemalige Zollstation“ am Rhein zugeteilt.



Froh gelaunt begannen Manfred, Martin, Sebastian, Kai, Beatrice mit Töchterchen Malia, Stefanie mit Töchterchen Hannah und Michael, ausgerüstet mit Schutzwesten, Greifern und Müllsäcken mit dem Einsammeln des Mülls.

Bald bemerkten wir, dass wir zwar einen räumlich kleinen, dafür aber einen teilweise unwegsamen und stark vermüllten Bereich zugeteilt bekommen hatten.

Gestrüpp, Dornen und Hecken konnten uns aber nicht aufhalten und schnell füllten sich die Müllsäcke. Nach zweistündiger Arbeit war der mitgeführte Anhänger fast überladen.

Gerade als wir im Bereich der ehemaligen Zollstation, kurz vor der Rheinbrücke, die Müllsäcke auf dem Anhänger verstauen wollten, hielt ein Autofahrer bei uns an. Der Mann stieg aus, kam auf uns zu und sagte zu uns: „Das finde ich prima, was sie hier machen. Zu dieser Aktion kann ich sie nur beglückwünschen und ich möchte mich mit einem kleinen Beitrag für ihre Arbeit bedanken.“ Er griff in seinen Geldbeutel und übergab uns einen 100 €uro-Schein, stieg in sein Auto und fuhr davon.

Zunächst waren wir sprachlos, dann überlegten wir, was sollen wir mit dem Geld machen? Beatrice schlug vor, das Geld der Initiativgruppe Naturschutz Iffezheim –INI- zu spenden, die damit eines ihrer Naturschutzprojekte fördern könnte. Diese Idee fand sofort Zustimmung und die 100 €uro wurden zwischenzeitlich an die Vorsitzende der INI, Waltraud Godbarsen, übergeben. Mit dem Geld soll eine Baumpflanzaktion auf unserer Gemarkung gefördert werden. Nach diesem erfreulichen Erlebnis schmeckte uns die heiße Wurst und das Abschlußgetränk umso mehr.

Insgesamt eine gelungene Veranstaltung, an der die Freien Wähler nächstes Jahr sicherlich wieder teilnehmen werden.