252019Jun
Herrliches Wetter  – spannende Spiele – heitere Gäste

Herrliches Wetter – spannende Spiele – heitere Gäste

So könnte man das Sommerfest der Freien Wähler am 23.06.2019 umschreiben.

Gegen 10.30 Uhr trafen die ersten Besucher zum Frühschoppen am Festplatz ein und kurz nach elf Uhr bildete sich rasch eine Schlange vor dem Spießbratenstand, denn etliche Bürger waren mit Schüsseln gekommen, um den Braten mit nach Hause zu nehmen, um im Familienkreis die Spezialität zu genießen.

Kurz nach 12.00 Uhr wurde erstmals für die kleinen Besucher eine Hüpfburg aufgebaut und als um 13.00 Uhr die Burg aufgeblasen war, waren die kleinen Besucher, trotz hohen Temperaturen, sofort kräftig am Hüpfen und Springen.


„Volles Haus“ bereits kurz vor 12.00 Uhr

Bevor das Bouleturnier begann, nutzte das langjährige Vorstandsmitglied Günter Grillhiesl die Gelegenheit, den Vorsitzenden Manfred Weber, der bei den Gemeinderatswahlen im Mai diesen Jahres nicht mehr angetreten war, für seine zwanzigjährige Tätigkeit im Rat zu ehren. In einem kurzen Rückblick ging Günter Grillhiesl auf die zwanzig Jahre Engagement für die Freien Wähler ein und überreicht Manfred Weber ein Präsent.


Günter Grillhiesl und der 2. Vorsitzende Stefan Schneider ehren Manfred Weber

Um 13.00 Uhr wurden die Begegnungen der sechzehn Mannschaften von zwei jungen Damen ausgelost und pünktlich um 13.30 Uhr begannen die Boule-Spiele unter der Leitung des souveränen Schiedsrichters Jacky Vautier.

Wie im vergangenen Jahr setzten sich in der oberen Spielhälfte überlegen die „Schlemmer-Bouler“ mit 11:1 gegen die Sängerinnen von Chorissima, mit 11:8 gegen den Tischtennisclub und mit 11:0 gegen den Iffezheimer Carnevalsclub durch. 


Das Schiedsgericht hatte alles im Griff

In der unteren Spielhälfte mussten die beiden Sieger der vergangenen Jahre gleich im ersten Spiel gegeneinander antreten. Dabei gewannen die Sallis (Sieger 2017) gegen Arminia Bierzelt (Sieger 2018) mit 11:2. Sie schieden jedoch bereits im nächsten Spiel mit 4:11 gegen die Anglerkameradschaft aus. Die Angler setzten sich auch im Halbfinale gegen den Fußballverein mit 11:3 durch, so dass es zum Endspiel Schlemmer-Bouler gegen die Angler kam.


Spannend ging es bei allen Spielen zu

In einem spannenden Endspiel siegen letztendlich die Schlemmer-Bouler, die offensichtlich „heimlich trainiert“ hatten, mit 13:9 gegen die Angler.

Gegen 18.00 Uhr konnten die Vorsitzenden Manfred Weber und Stefan Schneider die drei Erstplatzierten zur Siegerehrung bitten.


Die siegreichen „Schlemmer-Bouler“


Die vollständige Platzierung:

  1. Schlemmer-Bouler
  2. Anglerkameradschaft
  3. Fußballverein
  4. Iffezheimer Carnevalsclub
  5. Frauentreff
  6. Tischtennisclub
  7. Sportfreunde „Sallis“
  8. Obst- und Gartenbauverein
  9. „Drodwa-Knutscher“
  10. Schützenverein
  11. Schneider-Spargel
    12. Dart Club „Giftzwerge
    12. Feuerwehr (punktgleich)
    13. „Armina Bierzelt“
    14. Chorissima
    15. DRK

Unser Dank gilt allen Mannschaften, die durch ihre Teilnahme ein solches Turnier erst möglich machen.

Leider ist es aus zeitlichen Gründen nicht möglich noch mehr Mannschaften starten zu lassen, so dass wir einigen, die gerne gespielt hätten, absagen mußten.

Alle Spieler hatten wieder viel Spaß beim Boulen und bereits jetzt wurde von einigen Revanche für das nächste Jahr angekündigt.

Die Freien Wähler bedanken sich bei der Fa. Elektro Weber, bei der Bäckerei Kronimus, und der Sparkasse Rastatt-Gernsbach, für ihre Unterstützung.

Unser Dank gilt auch der Gemeinde Iffezheim, insbesondere den Mitarbeitern des Bauhofes, die den Festplatz wieder akkurat gepflegt zu Verfügung stellte, so dass einige Besucher sagten: „Das ist der schönste Festplatz in Iffezheim“.

Weiter gilt es Dank zu sagen, an alle Helfer, allen Kuchenspenderinnen und den Nachbarn für ihr Verständnis.

Der größte Dank gilt jedoch unseren Besuchern, die uns Jahr für Jahr die Treue halten. 

Impressionen vom Fest:


Kurze Abkühlung – gleich geht´s mit Bedienen weiter


Alles sauber im Spülbereich


Das Bier läuft


Kaffee und Kuchen gefällig?


Beim Abbau alle(s) geschafft


Noch ein Bier zum Abschluß


Stimmt die Kasse?


Großes Aufräumen am Montagmorgen