152016Jun
Festrückblick 2016

Festrückblick 2016

Morgens nass – Mittags sonnig – Abends „Land unter“.


So könnte man das Fest der Freien Wähler am 12. Juni 2016 umschreiben. Was dazwischen lag, war dennoch ein gelungenes Fest.

Nach den Regenfällen in der Nacht zuvor, kamen am Morgen einige Bürger am Bahnhofsplatz vorbei und fragten, ob das Fest überhaupt stattfinden wird. Mit einem kurzfristig aufgebauten zusätzlichen Besucherzelt und mit der Hoffnung auf Wetterbesserung fingen die Grillmeister Erich Bleich und Wilfried Herz sofort an das Grillfeuer zu entfachen und um 11.00 Uhr gab es den ersten Spießbraten.

fwgboule2016_1

Der Zustrom zur Mittagszeit war dann so groß, dass die ersten Spieße schnell weg waren. Da Spießbraten keine Bratwurst ist, die in Minutenschnelle zubereitet ist, mussten dann einige Gäste etwas warten, bis es wieder den leckeren Braten gab.

fwgboule2016_2


Pünktlich um 13.30 Uhr begann dann bei Sonnenschein das Bouleturnier der örtlichen Vereine.
16 Mannschafften kämpften verbissen um jeden Punkt aber bereits nach der Vorrunde ging der Blick von manchem Spieler besorgt gen Himmel. Die dunklen Wolken zogen jedoch im Süden und Norden an uns vorbei.

fwgboule2016_3

Mit dem Beginn der Halbfinalspiele zwischen den Titelverteidigern des Dart Clubs Ocean 10 und den „Drodwaknutschern“ sowie dem Fußballverein und dem Fanfarenzug, zog jedoch erneut eine dunkle, bedrohliche Wolkenwand aus dem Westen auf.

fwgboule2016_4

Noch hatte Petrus ein Einsehen mit den Spielern und hielt den Regen zurück.

Dann Begann das Endspiel zwischen den „Drodwaknutschern“ und dem Fanfarenzug. Auch der Hinweis der Spielleitung an die Spieler, etwas schneller zu spielen, half schließlich nichts mehr, plötzlich begann der Wolkenbruch. Innerhalb von wenigen Minuten verwandelte sich die Boulebahn in ein Schwimmbad und das Spiel wurde vom souveränen Schiedsrichter Jackie Vautier beim Stand von 8:6 für den Fanfarenzug abgebrochen.

fwgboule2016_5

Ein Weiterspielen war nicht mehr möglich, denn das „Schweinchen“ schwamm davon.

fwgboule2016_6

Alle versuchten ein trockenes Plätzchen zu ergattern und so ging die Siegerehrung im Regen, bei Blitz und Donner fast unter und fälschlicherweise wurde der dritte Platz an den Fußballverein vergeben.

Deshalb noch einmal die korrekte Platzierung:

  1. Fanfarenzug
  2. Drotwaknutscher
  3. Dart Club Ocean 10
  4. Fußballverein
  5. Tischtennisclub und Carnevalclub (punktgleich)
  6. Kleintierzuchtverein und Dart Club „Giftzwerge“ (punktgleich)
  7. Männergesangverein
  8. „Sallis“und „Ewald´s Freunde“ (punktgleich)
  9. Musikverein und Obst- und Gartenbauverein (punktgleich)
  10. Frauentreff und Chorissima (punktgleich)
  11. Angelsportverein

Die Helfer:

fwgboule2016_7fwgboule2016_8
fwgboule2016_9
fwgboule2016_10
fwgboule2016_11fwgboule2016_12

So sah dann das Ende aus:

fwgboule2016_13
fwgboule2016_14

Die Freien Wählern bedanken sich bei allen Besuchern für ihr Kommen und bei allen teilnehmenden Vereinen für ihren Besuch. Ebenso bedanken wir uns bei allen Helfern und bei den vielen Kuchenspenderinnen.

Dies war das dritte Jahr in Folge, dass es unser Fest verregnet hat. Da jedoch jede Serie einmal endet, können wir davon ausgehen, dass im nächsten Jahr unser Fest wieder einmal ein sonniges Sommerfest wird.